Javelin Balsabausatz 610mm

Artikel-Nr.: gu603-KRI

Auf Lager
in 1-3 Werktagen innerhalb Deutschland lieferbar

31,90

Inkl. MwSt. und zzgl. Versand



Javelin Balsabausatz
Die 600er Serie von Guillows wird nach einer nummerierten Schritt-für-Schritt Anleitung gebaut, was sie besonders attraktiv für das Bauen in einer Gruppe wie beispielsweise Schulklassen macht. Die Modelle dieser Serie sind sehr leicht zu bauen und beinhalten die benötigten Balsa-Teile, sowie ein Gummiseil und einen Propeller für den Antrieb.

Spannweite ca 610 mm

 

Schwierigkeitsstufe Bau (1=sehr einfach ... 5=Experte)
1 sehr einfach*
Erfahrungslevel für den Betrieb
Einsteiger+
Kategorie / Sparte
Funktionsmodell 
Fernsteuerbar
Modell ohne FernsteuerungJ
Antrieb
Gummimotorx
Technische Daten
Spannweite610 mm
Konstruktion / Material
Material RumpfHolzteile
Material FlächeHolzteile
RumpfbauweiseBausatz aus Holzteilen
FlächenbauweiseRippe
BespannungBespannpapier
Das Ganz-Balsa-Konstruktionsmodell mit Gummiantrieb und einfacher Aufbau. Gestanzte Teile, Propeller, Gummibündel und Bespannmaterial. Spannweite 610 mm.
 

Hochdecker Javelin ist der ideale erste Schritt für einen Modellbauer, der mit dem Aufbau mit Gummi angetriebenen Modellen beginnen möchte. Als erstes Modell, mit dem Sie grundlegende Erfahrungen mit klassischem Aufbau sammeln könnten, empfehlen wir zunächst einen der Segler A3 oder A1 zu bauen (z.B. Sojka, Sova, Jiskra oder Olympic). Sie lernen die Rumpf- und Leitwerk-Konstruktion zu bauen, mit Bespannpapier zu bespannen, einfach alle Grundfähigkeiten des klassischen Modellbaus. Sie müssen nicht Hunderte von Stunden in der Werkstatt verbringen, dank weit vorgefertigter Teile läuft der Aufbau reibungslos. Darüber hinaus besteht kein Zweifel über den Baufortschritt – es wird nach Zahlen gebaut! Als erstes Teil Nr. 1, dann Nr. 2, Nr. 3...

Freifliegendes Scale-Modell, das von einem Gummibündel angetrieben werden soll. Das Modell hat eine sehr einfache Ganzbalsakonstruktion, gestanzte Holzteile, gespritzte Kunststoffteile.

Der Baukasten beinhaltet: gestanzte Balsateile, Balsaträger, Kunststoffpropeller mit Welle und Kopf, Gummibündel, Kunststoffräder, Stahldraht für Fahrwerk und andere Kleinteile, Plastilin als Ballast, Bespannpapier, Druckbogen, Bauplan.

Tipp zum Bau: Gestanzte Teile NICHT ausbrechen! Drehen Sie das Brettchen um, legen Sie es auf die Arbeitsplatte und schleifen Sie es leicht mit einem Schleifpapier (Nr. 220 oder feiner). Die Teile könnten dann leichter getrennt werden. Sollten einige Holzfasern noch am Brettchen „gebunden“ sein, trennen Sie das Teil vorsichtig mit einem scharfen Messer heraus. (z B. Excel-Messer Nr. 1 mit Klinge Nr.11).

Pflege des Gummibündel: Waschen Sie den neuen Gummi vorsichtig in Seifenwasser und lassen Sie ihn trocknen. Schmieren Sie ihn danach mit Rizinusöl (in Apotheken erhältlich) oder mit Silikonfett zum Schmieren von Angelschnüren (in Angelschäften). Nehmen Sie das Bündel nach dem Flug aus dem Modell heraus und bewahren Sie es in einer geschlossenen Plastiktüte auf. Das Gummibündel wickelt sich fließender und mit kleinerer Reibung ab und auf und bietet höhere Leistung und hält länger. Es empfiehlt sich auch einen neuen Gummi zunächst – bei den ersten 2-3 Flügen nur 80-100 Umdrehungen aufzuziehen, erst dann können Sie sicher mehr drehen.

Spannweite [mm]: 700 ; Länge [mm]: 550 ; Gesteuerte Funktionen: Keine ; Bauaufwand: S2 ; Schwierigkeitsgrad: P0

 

Weitere Produktinformationen

Bestellnummer gu603

Diese Kategorie durchsuchen: Freiflug